Duales Studium Bachelor of Science im Bereich Fachinformatik mit Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Dieser duale Studiengang an der Fachhochschule Dortmund verzahnt Theorie und Praxis optimal miteinander. Gegenstand der insgesamt viereinhalbjährigen Ausbildung sind Auswahl, Anpassung und Wartung von Software und Datenbanken. Die Studierenden erwerben Fachkenntnisse zu Methoden und Verfahren der Softwaretechnik und erlernen Programmiersprachen und Entwicklungswerkzeuge. Zudem setzen sie ihr in der Theorie erworbenes Wissen unmittelbar praktisch ein und üben die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung von Anwendern.

Theoretischer Ausbildungsteil:

Neun Semester lang besuchen die Studierenden an drei Tagen pro Woche Lehrveranstaltungen an der Fachhochschule Dortmund. Der modular aufgebaute Studiengang startet jeweils zum Wintersemester. Zum Studienstart bietet die Fachhochschule Orientierungs- und Brückentutorien an, zum Beispiel für Mathematik und Programmieren.

Die ersten beiden Semester stehen inhaltlich ganz im Zeichen der Vermittlung von Grundlagen, in Semester drei und vier besuchen die Studierenden vertiefendende Kurse wie beispielsweise ein „Programmierkurs Anwendungsentwickler“ oder „Softwaretechnik C (Softwaremanagement)“. In den letzten beiden Semestern belegen sie Wahlpflichtmodule.

Praktischer Ausbildungsteil:

Den Praxisteil absolvieren die Studierenden an zwei Tagen pro Woche im Fachbereich Informationstechnik der Landwirtschafskammer Nordrhein-Westfalen in Münster und erhalten auch Einblicke in die Dienststellen landesweit.

Weitere Informationen zum dualen Studiengang bei der Fachhochschule Dortmund erhalten Sie hier:

www.fh-dortmund.de

Aktuelle monatliche Ausbildungsvergütung (brutto):

(bis zum Ablauf des Kalendermonats, in dem die Abschlussprüfung des Ausbildungsteils erfolgreich abgelegt wird):

  1. Ausbildungsjahr: 1.036,82 € + 150 € Studienentgelt
  2. Ausbildungsjahr: 1.090,96 € + 150 € Studienentgelt
  3. Ausbildungsjahr: 1.140,61 € + 150 € Studienentgelt

Die aktuelle monatliche Ausbildungsvergütung nach dem Ablauf des Kalendermonats, in dem die Abschlussprüfung des Ausbildungsteils erfolgreich abgelegt wurde beträgt brutto 1250,00 € Darüber hinaus gibt es Sonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen sowie eine Prämie bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung.

Das bringen Sie mit:

  • Sie haben eine uneingeschränkte Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife
  • Ihre Chancen auf einen dualen Studienplatz bei der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen liegen umso höher, je besser Ihre Noten In Mathematik, Informatik und Englisch sind.
  • Sie sind motiviert und zuverlässig, können eigenverantwortlich, aber auch gut im Team arbeiten.
  • Wünschenswert ist, dass Sie einen PKW-Führerschein besitzen.

Das bieten wir Ihnen:

  • Bei uns bekommen Sie eine umfassende praktische Ausbildung an verschiedenen Arbeitsplätzen mit qualifizierten und engagierten Ausbildenden, die ihnen jederzeit zur Seite stehen.
  • Sie haben 30 Tage Urlaub und arbeiten in Gleitzeit.
  • Unsere technische Ausstattung ist modern, E-Learning-Angebote stehen Ihnen ebenso zur Verfügung wie interne Nachhilfeoptionen.

Bewerbung

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ein:

Bewerbungsschluss: 10.08.2022

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind ausdrücklich erwünscht. Sollten Sie aufgrund einer Schwerbehinderung Probleme mit dem Online-Bewerbungsverfahren haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Sind noch Fragen offen? Dann melden Sie sich gern jederzeit bei Steffen Grimberg, telefonisch unter 0251 2376-376 oder per E-Mail unter: steffen.grimberg@lwk.nrw.de.