Chemielaborant/in

Analysen, Qualitätskontrollen sowie der Einsatz präziser Messtechniken und deren Dokumentation und Auswertung zählen zu den Hauptaufgaben im Chemielabor. Die in der Regel dreieinhalbjährige Ausbildung ist breit gefächert und vermittelt zugleich Spezialkenntnisse in Theorie und Praxis.

Duale Ausbildung:

Die Ausbildung gliedert sich in einen praktischen und einen theoretischen Teil. Dabei lernen die Auszubildenden Grundlagen zur Analyse chemischer Stoffe kennen, planen Versuchsabläufe, führen Untersuchungen durch, dokumentieren diese und werten die Ergebnisse aus. Die praktischen Ausbildungszeiten finden in der LUFA NRW in Münster statt – das ist die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt, ein spezialisiertes Labor für die Agrar- und Umweltanalytik der Landwirtschaftskammer NRW. Der theoretische Teil erfolgt als Blockunterricht am Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster. Bei besonders guten Leistungen während der Ausbildung und in der Berufsschule kann die Ausbildungsdauer auf 3 Jahre verkürzt werden. Eine Verkürzung auf zweieinhalb Jahre ist bei Auszubildenden, die mindestens Fachhochschulreife besitzen, möglich.

Aktuelle monatliche Ausbildungsvergütung (brutto):

  1. Ausbildungsjahr 1.036,82 €
  2. Ausbildungsjahr 1.090,96 €
  3. Ausbildungsjahr 1.140,61 €
  4. Ausbildungsjahr 1.209,51 €

Darüber hinaus werden Weihnachtsgeld, vermögenswirksame Leistungen sowie eine Prämie bei Bestehen der Abschlussprüfung gewährt.

Das bringen Sie mit:

  • Sie haben mindestens die Fachoberschulreife.
  • Sie interessieren sich für chemische Prozesse und analytisch-methodische Untersuchungen und haben Spaß an der Arbeit im Labor.
  • Mit Engagement und Lernbereitschaft stellen Sie genaue Beobachtungen an, sind sorgfältig und lieben Zahlen.
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit zählen mit zu Ihren Stärken.

Das bieten wir Ihnen:

  • Wir bieten Ihnen eine umfassende praktische Ausbildung an verschiedenen Arbeitsplätzen, mit qualifizierten und engagierten Ausbildenden, die ihnen zur Seite stehen.
  • Bei uns haben Sie 30 Tage Urlaub und die Möglichkeit in Gleitzeit zu arbeiten.
  • Bei uns haben Sie einen modernen, technisch bestens ausgestatten Arbeitsplatz und die Möglichkeit, E-Learning-Module zu nutzen. In unserem eigenen Ausbildungslabor führen wir wöchentlich betriebsinternen Unterricht durch.

Bewerbung

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ein.

Bewerbungsschluss: 10.08.2022

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind ausdrücklich erwünscht.

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie einfach an unter 0251 2376-376 oder schreiben Sie eine E-Mail: steffen.grimberg@lwk.nrw.de.

Erfahrungsbericht Chemielaborantin