Pflanzentechnologin/Pflanzentechnologe

In der dreijährigen Ausbildung zur Pflanzentechnologin oder zum Pflanzentechnologen arbeiten die Auszubildenden im Team und angeleitet von erfahrenen Mitarbeitenden auf unseren Versuchsfeldern, im Gewächshaus und im Diagnoselabor. Sie sind an der Schnittstelle zwischen Agrarforschung, landwirtschaftlicher und gärtnerischer Praxis im Einsatz. Dabei ist höchste Sorgfalt bei der praktischen Erprobung neuer Anbauverfahren und Produktionsmittel ebenso gefragt wie bei deren Dokumentation und bei der Datenerfassung. Zu den Aufgaben zählen die Planung, Anlage, Pflege, Bonitur und Ernte von Versuchen aus den Bereichen Düngung, Produktionstechnik, Sortenwesen und Pflanzenschutz sowie die Bestimmung von Schaderregern und Pflanzenkrankheiten.

Theoretischer Ausbildungsteil:

Die theoretischen Ausbildungszeiten finden in der Bundesfachklasse der Berufsbildenden Schule in Einbeck in dreiwöchigen Blockunterrichtseinheiten statt. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem die Durchführung von Feldversuchen und Pflanzenanalysen sowie die Anwendung von integriertem Pflanzenschutz.

Praktischer Ausbildungsteil:

Die praktische Ausbildungszeit findet an verschiedenen Standorten der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen statt. So bekommen die Auszubildenden einen optimalen Überblick über das Versuchswesen der Landwirtschaftskammer.

Im ersten Jahr besteht die Auswahl zwischen der Versuchsstation der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Kerpen Buir mit dem Schwerpunkt Feldversuche und dem Gartenbauzentrum in Straelen mit dem Schwerpunkt Unterglas. Im zweiten Jahr arbeiten die zukünftigen Pflanzentechnologen beim Pflanzenschutzdienst in Köln-Auweiler in den Einsatzgebieten Pflanzenschutzversuche und Untersuchungslabor. Das dritte Jahr kann in Abhängigkeit von Neigung und Interesse an jedem der drei Standorte absolviert werden.

Aktuelle monatliche Ausbildungsvergütung (brutto – ab 01.11.2024 +100€, ab 01.02.2025 +50 €):

  1. Ausbildungsjahr: 1.086,82 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1.140,96 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.190,61 Euro

Darüber hinaus werden Weihnachtsgeld und vermögenswirksame Leistungen sowie eine Prämie bei Bestehen der Abschlussprüfung gewährt.

Das bringen Sie mit:

  • Sie haben einen Realschul- oder guten Hauptschulabschluss. Es ist aber auch die Bewerbung von Abiturienten erwünscht.
  • Sie interessieren sich für Pflanzen und Biologie im Allgemeinen und bringen ein Grundverständnis für diese Bereiche mit, das Sie mit Ihrer Lernbereitschaft zügig ausbauen wollen.
  • Bei der Arbeit sind sie genau und engagiert, und das eigenverantwortlich ebenso wie im Team.
  • Sie bringen Freude an körperlicher Arbeit mit.

Bewerbung

Zurzeit ist kein Ausbildungsplatz frei.

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie einfach an unter 0251 2376-376 oder schreiben Sie eine E-Mail: steffen.grimberg@lwk.nrw.de