Ausbildung Tierwirt/in - Fachrichtung Imkerei

Während der dreijährigen Ausbildung zur Tierwirtin bzw. zum Tierwirt vermitteln das LAVES-Institut für Bienenkunde in Celle und die Bienenkunde des Fachbereiches Tierproduktion der Landwirtschaftskammer NRW in Münster den Auszubildenden die Grundlagen zur fachgerechten Tierhaltung sowie berufsständisches Wissen.

Theoretischer Ausbildungsteil:

Die theoretischen Ausbildungszeiten absolvieren die Auszubildenden blockweise am LAVES-Institut für Bienenkunde in Celle in Niedersachsen. Hier erwerben sie die notwendigen Kenntnisse für die fachgerechte Haltung von Bienenvölkern, berufsständisches Wissen, berufsbezogenes Rechnen sowie Kenntnisse im Bereich Wirtschafts- und Sozialkunde.

Praktischer Ausbildungsteil:

Die praktische Ausbildung erfolgt in der Bienenkunde des Fachbereiches 71 - Tierproduktion - der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am Standort Münster. Auf dem Lehrplan stehen Bearbeitung und Beurteilung von Bienenvölkern, Honigernte und marktgerechte Fertigstellung des Produktes sowie das Anfertigen und Instandhalten von Betriebsmitteln.

Aktuelle monatliche Ausbildungsvergütung (brutto):

  1. Ausbildungsjahr: 1.086,82 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1.140,96 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.190,61 Euro

Darüber hinaus werden Weihnachtsgeld und vermögenswirksame Leistungen sowie eine Prämie bei Bestehen der Abschlussprüfung gewährt.

Das bringen Sie mit:

  • Für eine Ausbildung zur Tierwirtin oder zum Tierwirt – Fachrichtung Imkerei ist keine bestimmte Schuldbildung vorgeschrieben.
  • Engagiert und lernbereit bilden Sie ein biologisches Verständnis aus, haben Spaß am Umgang mit Natur und Tieren und interessieren sich für biologische Prozesse.
  • Sie arbeiten verantwortungsvoll und zuverlässig – sowohl selbständig als auch im Team.

Das bieten wir Ihnen:

  • Sie bekommen bei uns eine umfassende praktische Ausbildung an verschiedenen Arbeitsplätzen, mit qualifizierten und engagierten Ausbildenden, die ihnen zur Seite stehen.
  • Bei uns haben Sie 30 Tage Urlaub.
  • Mit E-Learning-Angeboten unterstützen wir Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung.

Bewerbung

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ein:

Bewerbungsschluss: 19.02.2023

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind ausdrücklich erwünscht. Sollten Sie aufgrund einer Schwerbehinderung Probleme mit dem Online-Bewerbungsverfahren haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Sind noch Fragen offen? Dann melden Sie sich gern jederzeit bei Steffen Grimberg, telefonisch unter 0251 2376-376 oder per E-Mail unter: steffen.grimberg@lwk.nrw.de