Datenschutzerklärung für das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Webseite

der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten bei Besuch dieser Webseiten und über Ihre Rechte informieren. Erwähnt werden hier

1. Begriffsbestimmung

Personenbezogene Daten (Art. 4 Nummer 1 DSGVO)
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“, „Sie“ oder „Ihnen“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

Verantwortlicher (Art. 4 Nummer 7 DSGVO)
Der Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;

Auftragsverarbeiter (Art. 4 Nummer 8 DSGV)
Ein Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

Dritter (Art. 4 Nummer 10 DSGVO)
Ein Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

2. Geltungsbereich

Nutzer erhalten mit dieser Datenschutzerklärung Informationen über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und die Verwendung ihrer Daten. Den rechtlichen Rahmen für den Datenschutz bilden die DSGVO und das DSG NRW.

3. Verantwortlicher ist

die

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen,
vertreten durch den Präsidenten,
Nevinghoff 40, 48147 Münster
E-Mail: info@lwk.nrw.de

Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Datenschutzbeauftragter
Nevinghoff 40, 48147 Münster
Telefon: 0251 2376-282
E-Mail: datenschutzbeauftragter@lwk.nrw.de

Auftragsverarbeitung

Die Webseite wird durch SAP SE gehostet. Auftragsverarbeiter für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

SAP SE
Dietmar-Hopp-Allee 16
69190 Walldorf
Germany
Telefon: 06227 747474
E-Mail: info@sap.com

Der Datenschutzbeauftragte dieses Auftragsverarbeiters für die Datenverarbeitung ist über die o. g. postalische Adresse zu erreichen oder über folgende Wege:
www.successfactors.com/de_de/about-successfactors/privacy.html
E-Mail: privacy@sap.com

Auftragsverarbeiter für den Support ist:

T-Systems International GmbH (TSI)
Hahnstraße 43d
60528 Frankfurt am Main
Telefon: 0800 3304006
E-Mail: datenschutz@telekom.de

Der Datenschutzbeauftragte dieses Auftragsverarbeiters für die Datenverarbeitung ist über folgende Wege zu erreichen:
Datenschutzbeauftragter
Herrn Dr. Claus D. Ulmer
Friedrich-Ebert-Allee 140
53113 Bonn
E-Mail: datenschutz@telekom.de

4. Beim Besuch der Webseite verarbeitete Daten

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch auf dieser Webseite erhoben werden, zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt, welche Möglichkeiten Sie haben, um die Erhebung und Verarbeitung der Daten selbst zu steuern und wann die Daten gelöscht werden.

Für Ihre Bewerbung auf eine aktuelle Stellenausschreibung ist es erforderlich, dass Sie ein persönliches Kandidatenprofil anlegen.

Einwilligungserklärung

Hierfür ist eine Einwilligungserklärung Ihrerseits, die Sie jederzeit widerrufen können, erforderlich. Im Falle des Widerrufs ist es aber möglich, dass Ihre Bewerbung dann nicht weiterverarbeitet werden kann. Bis zum Widerruf der Einwilligung bleibt die bis dahin erfolgte Verarbeitung ihrer Daten rechtmäßig.

Dieses Kandidatenprofil dient als Grundlage für eine konkrete Bewerbung. Hierbei werden Daten (z.B.: Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben. Sofern Sie in einer konkreten Bewerbung weitere personenbezogene Daten mitteilen (z. B. auch durch Angaben in den von ihnen beigefügten Anlagen, Zeugnisse oder ähnlichen) unterfallen diese Daten ebenfalls dieser Datenschutzerklärung.

Hierauf bezieht sich ebenfalls ihrer Einwilligung, die Sie durch Drücken der Schaltfläche „Akzeptieren“ in dem Fenster „Einwilligungserklärung“ erteilen.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung.

Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie auch Ihre Zustimmung auf der Webseite, dass sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

Eine Ausnahme für eine darüber hinaus gehende Verarbeitung gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und/oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Datenweitergabe an Dritte

Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte, es sei denn, dies ist gesetzlich oder infolge einer Rechtsstreitigkeit vorgeschrieben.

Verschlüsselung

Elektronische Kommunikation, die nicht durch eine geeignete Verschlüsselung und Signatur geschützt ist, beinhaltet die Gefahr, dass Daten von Dritten abgefangen und gelesen werden. Dies stellt ein Risiko für die Vertraulichkeit Ihrer persönlichen Daten dar. Zu Ihrer Sicherheit wird bei der Datenübertragung TSL genutzt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten Ihres Kandidatenprofils werden zu dem Zweck verarbeitet, Sie bei offenen Stellen unmittelbar ansprechen zu können und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich elektronisch zu bewerben. Die Bewerbungsverfahren abgegebenen Daten, einschließlich der ggf. in den Anlagen enthaltenen Daten, die Sie uns über diese Bewerberseite zur Verfügung stellen, werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung verarbeitet und verwendet. Besondere Arten von Daten (d. h. Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben), soweit Sie nicht ausdrücklich gefordert oder gesetzlich verlangt sind, werden bei SAP SE lediglich hinterlegt, um diese im Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zur Verfügung zu stellen.

5. Allgemeine Informationen zu Cookies und Webanalyse

Rechtsgrundlage

Wir setzen technisch notwendige Cookies und Funktionalitätscookies auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, das Funktionieren unserer Webseiten und deren optimale Bedienbarkeit zu gewährleisten.

Cookies

Die von uns verwendeten Cookies werden nach dem Schließen des Browsers wieder automatisch gelöscht (sog. Session Cookies) bzw. behalten Ihre Gültigkeit 90 Tage. Es werden folgende Cookies eingesetzt:

Cookie Beschreibung Verwendungsgrund
Zsessionid Wird mit der globalen Sitzungsverwaltung für mehrere Anwendungen verwendet. Wird als Browser-Sitzungscookie erstellt, wenn ein neuer Benutzer eine SuccessFactors-Seite besucht. Der Wert wird erst aktualisiert, wenn die aktuelle Sitzung endet. In diesem Fall wird ein vollständig neues zsessionid-Cookie gesetzt.
Jsessionid Wird mit der J2EE (Java-Plattform) Sitzungsverwaltung verwendet. Wird als Browser-Sitzungscookie erstellt, wenn ein neuer Benutzer eine SuccessFactors.Inc-Seite besucht. Der Wert wird erst aktualisiert, wenn die aktuelle Sitzung endet. In diesem Fall wird ein vollständig neues Jsessionid -Cookie gesetzt.
OptierRQUUID Anwendung zur Fehlerbehebung und Analyse Wird erstellt, wenn eine Browsersitzung erstellt wird.
loginMethodCookieKey Bestimmt die Anmeldemethode, wenn der Teilbetrieb Single Sign-on (SSO) aktiviert ist.

Das Cookie verbessert die Nutzungsdauer für den Fall, dass eine falsche Anmeldemethode verwendet wird. Abhängig von der Instanzenkonfiguration kann es sich bei diesem Cookie um ein Sitzungscookie oder um ein dauerhaftes Cookie handeln, wenn Single Sign On (SSO) für Teilunternehmen aktiviert ist.

deeplinkCookieKey unterstützt Deep Link zu Seiten mit SSO Ein Cookie wird erstellt, wenn eine Seite in einem Modul direkt aufgerufen wird, aber eine Authentifizierung erforderlich ist. Das Cookie ist nur für die zweite Umleitung gültig.
Fontstyle Unterstützung von Benutzereinstellungen und Unterstützung bei Behinderungen. Wird abhängig von der Instanzenkonfiguration als Browser-Sitzungscookie erstellt.
BIGipServerP_<label>80 Webserver-Sitzungsverwaltung Wird als Browser-Sitzungscookie erstellt, wenn ein neuer Benutzer eine SuccessFactors.Inc-Seite besucht. Der Wert wird erst aktualisiert, wenn die aktuelle Sitzung beendet ist. In diesem Fall wird ein vollständig neues Cookie gesetzt.
AssertingPartyCooki Key Wird verwendet, um den Namen der Security Assertion Markup Language (SAML) bestätigenden Partei beizubehalten. Wird erstellt, wenn SAML SSO verwendet wird. Der Name des Bestätigungspartners wird vom Kunden konfiguriert. Es ist ein dauerhaftes Cookie.
Ms_cookie_set Wird für Mediendienste verwendet. Wird erstellt, wenn das Medienservice-Widget übertragen wird. Es ist ein Session-Cookie.
bizxCompanyID Dient zum Speichern der Firmen-ID, mit der sich ein Benutzer angemeldet hat. Wenn zur Anmeldeseite zurückgekehrt wird, muss nicht mehr nach der Firmen-ID gefragt.

Nur die Firmen-ID-Informationen sind dauerhaft. Sie werden erstellt, wenn eine gültige Firma vom Benutzer bereitgestellt wird. Dies ist ein dauerhafter Cookie.

Sie können die Verwendung von Cookies selber verwalten und in Ihrem Browser Cookies löschen, das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren oder bestimmte Cookies selektiv akzeptieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Browsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseite jedoch eingeschränkt werden.

Logfiles

Als Logfile (dt. Logdatei) wird eine Datei bezeichnet, in der Prozesse, die in einem Computer- oder Netzwerksystem ablaufen, protokolliert werden.

Der Provider (SAP SE) der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Logfiles, die Ihr Browser automatisch an den Provider übermittelt. Jeder Zugriff auf der Website wird protokolliert. Die Speicherung (90 Tage) dient internen, systembezogenen und statistischen Zwecken.

 Protokolliert werden:

  • Name der abgerufenen Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Browser und Browsertyp,
  • die Internetseite, von der weitergeleitet wurde,
  • der Internet-Service-Provider,
  • besuchte Seiten und
  • anfragende Domain.

Diese Daten werden lediglich dafür benötigt, um die Inhalte unserer Website richtig anzeigen zu können, um die Inhalte für eine gewisse Zeit für Sie zu optimieren sowie zur Unterstützung von strafrechtlichen Verfolgungen im Falle von Hackerangriffen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dienen Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 4 Nummer 11, Art. 7 DSGVO als Rechtsgrundlage. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Landwirtschaftskammer NRW unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Landwirtschaftskammer oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

In allen Fällen ist die Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten nur gegeben, wenn sie für die Wahrnehmung einer in einem öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe der Landwirtschaftskammer als verarbeitende Stelle erforderlich ist. (Art 6 Abs. 1, e) DSGVO; § 3 Abs. 1 DSG NRW) Die Aufgaben finden sich in § 2 LWKG.

Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten der Bewerbung (nicht aber das Kandidatenprofil) werden acht Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (i. d. R. nach dem Versand aller Absagen zum Bewerbungsverfahren) gelöscht, sobald insoweit der Zweck der Speicherung, also Ihre konkrete Bewerbung, die Dauer des Bewerbungsverfahrens oder eventuelle rechtliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten aus einer Rechtsstreitigkeit erledigt sind. Die Daten zum Kandidatenprofil bleiben jeweils 90 Tage seit Ihrem letzten Log-in gespeichert. Mit jedem erneuten Log-in beginnt ein neuer 90 Tage-Zeitraum. Ihre Daten zum Kandidatenprofil werden nach Ablauf dieser Frist durch den Administrator gelöscht

Die Logfiles werden 90 Tage gespeichert, Eine Speicherung aller Daten kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Bei der Speicherung Ihrer Daten wird der Grundsatz der Datenminimierung (Art. 5 Abs. 1, c) DSGVO) beachtet. Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft. Im Falle der Anstellung erfolgt keine Löschung Ihrer Daten.

Zwecke der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen und um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Mit Hilfe dieser Daten werden auch statistische Erkenntnisse darüber gewonnen, wie unsere Webseiten genutzt werden. Darüber hinaus werden die Daten erfasst, um unzulässige Zugriffe auf den Webserver und die missbräuchliche Nutzung der Webseiten rückverfolgen und verhindern zu können und zur Sicherung der informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage:

Wir speichern diese Daten vorübergehend auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) (Art. 6 Absatz 1 e DSGVO, § 3 Abs. 1 DSG NRW, § 2 Abs. 1 LWKG). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die vorstehend beschriebenen Zwecke zu erreichen. Die Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen, ergeben sich aus den gesetzlich vorgegebenen Aufgaben in dem LWKG.

Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfils ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

6. Datenspeicherung

Ihre Daten sind vor unberechtigtem Zugriff durch verschlüsselte Übertragung, verschlüsselte Speicherung, ein Rollen- und Berechtigungskonzept, ein Datensicherungskonzept und physische Schutzmaßnahmen für die Server geschützt.

7. Datenzugriff

Die Daten einer aktuellen Bewerbung sind der Personalabteilung, den im nächsten Satz genannten Personen sowie dem Zuständigen in der jeweiligen Fachabteilung, die die Bewerbung betrifft, nur zum Zwecke der Evaluation von Bewerbungen und nur für die Dauer des Bewerbungsverfahrens zugänglich. Für die notwendige Zeit der Bearbeitung im Bewerbungsverfahren sind weitere Beteiligte am Bewerbungsverfahren der Personalrat, die Gleichstellungsbeauftragte, die Vertretung der Schwerbehinderten sowie die Jugend- und Auszubildendenvertretung.

Ihre Daten aus der aktuellen Bewerbung werden für folgende Auswertungen von uns verwendet:

  •  Anonyme Information, wie ein Bewerber von der Stellenausschreibung erfahren hat,
  •  Anonyme Informationen über die Anzahl von weiblichen und männlichen Bewerbern

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens erfolgt lediglich eine eingeschränkte Verarbeitung der Daten durch den Administrator zu den oben genannten genannten Zwecken.

Auch über eine aktuelle Bewerbung bleiben die Daten ihres Kandidatenprofils weiterhin, solange sie gespeichert sind, für die Personalabteilung zugänglich. Im Einzelfall werden Informationen lediglich auf der Grundlage Ihres Kandidatenprofils und weiterer Kandidaten über die im Kandidatenprofil hinterlegten Qualifikationen aus Ausbildung oder Studium erstellt mit dem Ziel, Sie im Einzelfall gezielt auf ein laufendes Bewerbungsverfahren hinzuweisen Weiterhin haben Zugriff auf ihre Daten die oben genannten Auftragsverarbeiter im Rahmen der abgeschlossenen Auftragsverarbeitungsverträge. Die elektronische Bewerberseite wird durch SuccessFactors, Inc. zur Verfügung gestellt.

8. Datenabfrage, -pflege und -löschung; Widerspruchsrecht

Sie können Ihre Daten jederzeit über Ihr Profil einsehen. Sie können Ihr Kandidatenprofil sowie die Angaben zu Ihren Bewerbungen selbst aktualisieren bzw. löschen. Wenn Sie die Einwilligung in Ihrem Profil widerrufen, werden Ihre Daten (Kandidatenprofil) ebenfalls gelöscht. Wenn Sie sich auf eine Stellenausschreibung beworben haben und das Bewerbungsverfahren noch nicht seit acht Monaten beendet ist (i. d. R. nach Versand aller Absagen zum Bewerbungsverfahren), können Sie sich zur Löschung Ihrer Bewerberdaten an die E-Mail-Adresse admin.karriere@lwk.nrw.de wenden.

9. Ihre Rechte

Neben dem Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO), stehen Ihnen auch ein Berichtigungsrecht (Art. 16 DSGVO) bezüglich der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten, ein Löschungsrecht (Art. 17 DSGVO), ein Sperrungsrecht (Art. 18 DSGVO) und ein Übertragungsrecht Ihrer Daten (Art 20 DSGVO) zu.

Darüber hinaus können Sie jederzeit gegen diese Verarbeitung Widerspruch einlegen (Art. 21 DSGVO). Die Wahrnehmung ihrer Rechte, insbesondere der Löschung oder Sperrung ihrer Daten, kann aber dazu führen, dass der Bewerbungsprozess nicht mehr möglich sein wird.

Möchten Sie eines dieser Rechte ausüben, schreiben Sie bitte unserem Datenschutzbeauftragten an und wir erledigen das für Sie. Bitte wenden Sie sich dazu an die o.g. Adresse des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Sollte auch unser Datenschutzbeauftragte wider Erwarten Ihr Datenschutzanliegen nicht zu Ihrer Zufriedenheit klären können, haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211 38424-0
Telefax: 0211 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

10.  Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Sie haben jederzeit die Möglichkeit die aktuelle Version der Datenschutzerklärung in Ihrem Profil einzusehen. Sollten an dieser Änderungen vorgenommen werden, werden Sie beim nächsten Log-In hierüber informiert.

11.  Stellenbenachrichtigungen

In Ihrem Kandidatenprofil können Sie Stellenbenachrichtigungen unter „Stellenverwaltung -> Gespeicherte Suchen/Benachrichtigungen“ Stellenbenachrichtigungen anlegen, verwalten und löschen. Wenn sie eine oder mehrere Stellenbenachrichtigungen eingerichtet haben, werden entsprechend der gewählten Zeiträume aus dem Bewerbermanagementsystem heraus E-Mails erzeugt, die an die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse gesandt werden.

12.  Kommunikation über das Bewerbermanagementsystem

Wenn Sie sich bei uns bewerben, erfolgt die Kommunikation (wie z. B. die Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung, eine mögliche Einladung zum Vorstellungsgespräch oder eine mögliche Absage) aus dem Bewerbermanagementsystem heraus und über die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse.