6. Doppelter Saatreihenabstand im Getreide und Biodiversitätsmaßnahmen im ökologischen Landbau

Auf dem digitalen Feldtag des ökologischen Landbaus im Juni 2020 in Köln-Auweiler wurde unter anderem über die Maßnahme „doppelter Saatreihenabstand im Getreide“ informiert. Diese und weitere Maßnahmen sind im ökologischen Landbau auch förderbar.

Im doppelten Saatreihenabstand finden Feldvögel und andere Tiere Deckung und Raum zum Leben. Wildkräuter können sich frei entwickeln und ziehen mit ihren Blüten Insekten an.

Im Video geben die Beraterinnen und Berater der Biodiversitätsberatung und des ökologischen Landbaus Informationen und Tipps zur praktischen Umsetzung.

 

Bei Fragen den Maßnahmen: Biodiversitätsberatung

Bei Fragen zur praktischen Umsetzung der Maßnahme im ökologischen Landbau:
Franz-Theo Lintzen
Telefon: 02821 996-169
E-Mail: Franz-Theo.Lintzen@lwk.nrw.de