Herdenschutz

Wolf im WaldBild vergrößern
Wolf. Foto: Georg Pauluhn, piclease

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist zuständig für die Herdenschutzberatung, die Entschädigung von Wolfsrissen, die Förderung von Schutzzäunen und die Förderung des Kaufs ausgebildeter Herdenschutzhunde in Nordrhein-Westfalen.

Das Land NRW gewährt Zuwendungen für Präventionsmaßnahmen im Rahmen der Förderrichtlinien Wolf und Entschädigungszahlungen für Tierverluste und weiteren damit verbundene Schäden. Ab dem 1. Januar 2022 wechselt die Zuständigkeit für die Förderrichtlinien Wolf von den Bezirksregierungen zum Direktor der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen als Landesbeauftragter.


Wolf im Gras. Foto: Andreas Lettow, piclease

Beantragung von Entschädigungszahlungen nach Wolfsrissen

Sollte es bei Ihnen zu Nutztierschäden gekommen sein, wenden Sie sich bitte unmittelbar nach dem Auffinden offenbar gerissener oder durch einen Beutegreifer verletzter Tiere an das Landesumweltamt (LANUV NRW). Eine Antragstellung ohne vorherige Beteiligung des LANUV ist nicht möglich.


Schafe am Zaun

Präventionsmaßnahmen zum Herdenschutz in NRW

Schaf- und Ziegenhalter sowie Gehegewildhalter, deren Weideflächen in ausgewiesenen Wolfsgebieten und den angrenzenden Pufferzonen liegen, können einen Antrag auf Förderung von Präventionsmaßnahmen stellen. Ab dem 1. Januar 2022 können zudem Pferdehalterinnen und -halter im Streifgebiet des Schermbecker Wolfsrudels Zuwendungen zum Herdenschutz beantragen.


Herdenschutzhund und Schafe

Beratung zum Herdenschutz, Telefonhotline

Die Landwirtschaftskammer empfiehlt vor Antragstellung für die Förderung von Präventionsmaßnahmen das kostenlose Beratungsangebot der Herdenschutzberatung der Landwirtschaftskammer NRW zu nutzen. Die Herdenschutzhotline erleichert bei allen Fragen zum Herdenschutz die Kontaktaufnahme zu den Experten.


Wolf. Foto: Georg Pauluhn, piclease

Weitere Informationen

Viele weitere Informationen zum Thema „Der Wolf in Nordrhein-Westfalen“ finden Sie auf der Seite wolf.nrw.de/wolf/de/aktuelles.


Ansprechpartner

E-Mail: herdenschutz@lwk.nrw.de