Feldblöcke / Open Data

Grundlage für die Berechnung der beihilfefähigen Fläche eines Betriebes sind in NRW Feldblöcke. Als Feldblock definiert wird eine von dauerhaften Grenzen umgebene zusammenhängende landwirtschaftliche Fläche eines oder mehrerer Betriebsinhaber. Jeder Feldblock hat eine eindeutigen Flächenidentifikator (FLIK) und ist einer Hauptbodennutzung (HBN) zugeordnet.

Diese Serviceangebote helfen Ihnen bei der Arbeit mit Feldblöcken:

1. ELAN-Antragstellung / "Fehlende Feldblöcke"

Landwirte, die landwirtschaftliche Flächen in NRW bewirtschaften bzw. beantragen möchten, für die bislang noch kein Feldblock existiert, sollten sich an die zuständige Kreisstelle der Landwirtschaftskammer wenden.

2. Internet-Anwendung TIM-online (Funktion „Feldblockfinder“)

In der Internetanwendung TIM-online des Landes Nordrhein-Westfalen können neben Flurstücken auch Feldblöcke und Landschaftselemente gesucht und identifiziert werden. Dazu können die förderrelevanten geografischen Daten in einer Kartenansicht angezeigt werden.

TIM-online wird über die Seite www.tim-online.nrw.de aufgerufen. Über die Schaltfläche [+] bei der Kartenauswahl kann der Dienst "EU-Förderung (Landwirtschaftskammer NRW)" aus einer Dropdown-Liste ausgewählt werden:

Kartenauswahl bei TIM-online

Eine genaue Anleitung dazu finden Sie in der Kurzanleitung und im Schulungsvideo:


3. Open-Data/INSPIRE

Behörden sind verpflichtet, die von Ihnen erhobenen und für eine Veröffentlichung geeigneten Daten zu veröffentlichen und jedermann uneingeschränkt zur Nutzung zur Verfügung zu stellen. Die Veröffentlichung von Verwaltungsdaten (OpenData) wurde u. a. mit dem E-Government-Gesetz NRW geregelt.

Darüber haben die Behörden aufgrund der INSPIRE-Richtlinie der EU die Verpflichtung, eine grenzübergreifende Nutzung von Geodaten zu ermöglichen. Die rechtliche Umsetzung ist diesbezüglich im Geodatenzugangsgesetz NRW beschrieben.

Aus diesem Grunde werden die Agrarförderdaten, u. a. die Feldblöcke, anonymisiert über das OpenData-Angebot der Landwirtschaftskammer NRW bereitgestellt.

Das gesamte OpenData-Angebot der Landwirtschaftskammer NRW wird unter folgendem Link zum Download angeboten: www.opengeodata.nrw.de

Rückfragen hinsichtlich des OpenData-Angebotes der Landwirtschaftskammer NRW können Sie an folgende Mailadresse richten: opendata@lwk.nrw.de