Antragsänderungen zum Agrarförderantrag 2022

Landwirtinnen und Landwirte, die einen Agrarförderantrag gestellt haben und im Nachgang die gemachten Angaben ändern möchten, sollten die notwendigen Antragsänderungen direkt im Antragsportal ELAN-NRW über die Funktion des Mehrfacheinreichens mitteilen. Die schriftliche Mitteilung an die Kreisstelle entfällt.

Nähere Informationen und den Link zu ELAN-NRW erhalten Sie hier:
www.landwirtschaftskammer.de/foerderung/elan/index.htm

Das ELAN NRW Video 18 Mehrfacheinreichen ist über folgenden Link abrufbar:
www.youtube.com/watch?v=VCxLR1RGqF8

FAQs ELAN Mehrfacheinreichen:
https://www.landwirtschaftskammer.de/foerderung/elan/faq-mehrfacheinreichen/index.htm

Folgende Ausnahmen vom „Mehrfacheinreichen“ sind zu beachten:

  •  Ein Zurückziehen von Anträgen ist nicht über ELAN möglich, sondern muss weiterhin schriftlich über die zuständige Kreisstelle der Landwirtschaftskammer erfolgen.
  •  Änderungen beim Vertragsnaturschutz sind den Bewilligungsbehörden schriftlich mitzuteilen.
  •  Flächen, die außerhalb des Betriebssitzlandes (hier: NRW) bewirtschaftet werden, müssen zusätzlich in dem Antragssystem erfasst werden, in welchem die Flächen liegen (Belegenheitsland).

Stand: 22.06.2022

Autor: Britta Stümper