Aktuelle Themen

Schafe auf der Weide

NRW-Schaftage in Haus Düsse

Höhepunkt für die nordrhein-westfälischen Schäferinnen und Schäfer sind die NRW-Schaftage, die am 20. und 21. August im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse stattfinden. Mit Verkaufs- und Informationsständen und verschiedenen Wettbewerben wird ein spannendes Programm geboten.


Stadtbaum-Sortiment in Köln-Auweiler

Bäume in der Stadt – Baumsymposium 2022

Rund um den Stadtbaum geht es beim Baumsymposium am 25. August in Essen, das die Landwirtschaftskammer NRW gemeinsam mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW, dem Bund deutscher Landschaftsarchitekten, Landesgruppe NRW, sowie dem Baumschulverband NRW veranstaltet.


ASP-Warnschild

Präventionsmaßnahmen gegen die Verschleppung der Afrikanischen Schweinepest in NRW

Die Gefahr eines Ausbruchs der ASP in Nordrhein-Westfalen ist unmittelbar und so deutlich wie nie zuvor.Schweinehalterinnen und Schweinehalter sind gefordert, Biosicherheitsmaßnahmen konsequent umzusetzen.


Wolf im Wald. Foto: Georg Pauluhn, piclease

Wolf - Was macht die Landwirtschaftskammer?

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist zuständig für die Herdenschutzberatung, die Entschädigung von Wolfsrissen, die Förderung von Schutzzäunen und die Förderung des Kaufs ausgebildeter Herdenschutzhunde in Nordrhein-Westfalen.


Scheibeninjektor zur emissionsarmen Gülledüngung

Neue Wirtschaftsdüngernachweisverordnung in NRW

In der neuen Wirtschaftsdüngernachweisverordnung gibt es zwei wesentliche Änderungen: Auch Empfänger von Wirtschaftsdüngerlieferungen sind nun verpflichtet, sämtliche Aufnahmen über das Meldeprogramm Wirtschaftsdünger NRW zu melden. Außerdem wurden die Meldefristen neu festgelegt.


Oleanderkrebs

Schädlinge und Krankheiten am Oleander

Der Oleander gehört zu den beliebtesten Kübelpflanzen und ist in der Pflege recht anspruchslos. Im Sommer benötigt er allerdings ausreichend Wasser und Nährstoffe. Manchmal wird er aber trotzdem auch von Schädlingen und Krankheiten befallen. Am häufigsten treten Schildläuse, Blattläuse, Spinnmilben und der Oleanderkrebs auf.


Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Nevinghoff 40 · 48147 Münster · Telefon: 0251 2376-0 · Fax: 0251 2376-521 · info@lwk.nrw.de