Willkommen

Gemähte Stilllegungsfläche

NRW erlaubt Futternutzung von Greening-Brachen

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- Verbraucherschutz NRW hat entschieden, dass ab dem 16. Juli in bestimmten Gebieten des Landes eine Futternutzung der als ökologische Vorrangfläche (ÖVF) beantragten Brachen zulässig ist. Hiervon ausgenommen sind die Honigbrachen und bestimmte Blühstreifen.


Berufsausbildung in der Verwaltung

Ausbildung bei der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet auch im Jahr 2020 wieder attraktive Ausbildungsplätze an: zum 1. September werden Studierende zur/zum Bachelor of Laws eingestellt, zum 1. August Auszubildende als Chemielaboranten und Verwaltungsfachangstellte. Bewerbungsschluss ist der 22. August 2019.


Landerlebnis: Kind auf einem Pony

Last Minute ins Bauernbett

Kurz vor Beginn der Sommerferien sind auf einigen der etwa 140 Urlaubshöfe in Nordrhein-Westfalen noch Unterkünfte frei. Wer in den Sommerferien kurz entschlossen aufs Land will, findet unter www.komm-aufs-land.de noch freie Quartiere für einen Bauernhof- oder Landurlaub in NRW.


Schaden durch Zikaden an Basilikum

Schäden durch Zikaden an essbaren Kräutern

Bei warmer und trockener Witterung kann es im Sommer an Kräutern vermehrt zu Schäden durch Zikaden und Wanzen kommen. Die Zikaden saugen an den Blattzellen, wodurch kleine, punktartige, helle Flecken an den Blättern entstehen.


Wildschwein. Foto: Hans Glader, piclease

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist eine durch einen Virus hervorgerufene Erkrankung der Haus- und Wildschweine, die bei Schweinen zumeist tödlich verläuft. Für Menschen ist das ASP-Virus ungefährlich. Mitte September 2018 ist das Virus bei Wildschweinen in Belgien nachgewiesen worden.


Tomaten an der Pflanze. Foto: Marco Pollini, piclease

Wie pflegt man Tomatenpflanzen?

Die Tomate gehört zu den beliebtesten Gemüsearten der Deutschen. Sie liegt auf Platz 1 der Gemüse-Top-Ten. Etwa 25 Kilogramm verzehrt jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr – frisch und in verarbeiteter Form. Ihr Anbau im Hausgarten bringt aber häufig Probleme mit sich.


Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Nevinghoff 40 · 48147 Münster · Telefon: 0251 2376-0 · Fax: 0251 2376-521 · info@lwk.nrw.de