Willkommen

Sämling der Durchwachsenen Silphie

Durchwachsene Silphie - neue Pflanze auf Äckern in NRW

Eine neue Kulturpflanze, die Vorteile beim Gewässerschutz bringen und die biologische Vielfalt stärken soll, testet die Landwirtschaftskammer NRW seit einigen Jahren in Feldversuchen. Die Durchwachsene Silphie, auch Kompass- oder Becherpflanze genannt, ist eine mehrjährige Staudenpflanze.


www.sortenberatung.de auf einem Tablet

Welche Sorte passt zum Klima?

Vor dem Hintergrund zunehmender Wetterextreme spielt die Sortenwahl beim Anbau von Nutzpflanzen auf dem Acker eine wichtige Rolle. Doch welche Sorte eignet sich am besten für den Standort? Die Antwort liefert die Online-Sortenberatung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.


Stoppelfeld

Kleine Helfer unter der Erde

Ein bisschen nach Herbst sehen sie aus - die abgeernteten Getreidefelder. Für die Mikroorganismen im Boden sind die Stoppeln schwer verdauliche Kost. Um dem Abbau im Boden auf die Sprünge zu helfen, sorgen die Bauern für frische Luft, indem sie die Getreidestoppeln mit dem Grubber lockern.


Echter Mehltau an Kirschlorbeer

Echter Mehltau färbt Kirschlorbeer-Blätter weiß

Der Kirschlorbeer wird zurzeit vermehrt vom Echten Mehltau befallen. Wie der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mitteilt, zeigt sich der Befall vornehmlich an den jüngeren Blättern, die zunächst an den Unterseiten von einem weißen, mehlartigen Sporenbelag bedeckt sind.


Berufsausbildung in der Verwaltung

Ausbildung bei der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet auch im Jahr 2020 wieder attraktive Ausbildungsplätze an: zum 1. September werden Studierende zur/zum Bachelor of Laws eingestellt, zum 1. August Auszubildende als Chemielaboranten und Verwaltungsfachangstellte. Bewerbungsschluss ist der 22. August 2019.


Wildschwein. Foto: Hans Glader, piclease

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist eine durch einen Virus hervorgerufene Erkrankung der Haus- und Wildschweine, die bei Schweinen zumeist tödlich verläuft. Für Menschen ist das ASP-Virus ungefährlich. Mitte September 2018 ist das Virus bei Wildschweinen in Belgien nachgewiesen worden.


Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Nevinghoff 40 · 48147 Münster · Telefon: 0251 2376-0 · Fax: 0251 2376-521 · info@lwk.nrw.de