Aktuelle Themen

Exkursion zur Versuchsstation Gut Höfchen

Feldtage in NRW

Die Landwirtschaftskammer NRW lädt in diesem Sommer zu mehreren Feldtagen in verschiedenen Regionen in Nordrhein-Westfalen ein. Bei einem Feldtag treffen sich Landwirtinnen und Landwirte mit Beraterinnen und Beratern auf dem Feld und diskutieren, wie sich Getreide, Mais und Zuckerrüben bisher entwickelt haben.


Scheibeninjektor zur emissionsarmen Gülledüngung

Neue Wirtschaftsdüngernachweisverordnung in NRW

In der neuen Wirtschaftsdüngernachweisverordnung gibt es zwei wesentliche Änderungen: Auch Empfänger von Wirtschaftsdüngerlieferungen sind nun verpflichtet, sämtliche Aufnahmen über das Meldeprogramm Wirtschaftsdünger NRW zu melden. Außerdem wurden die Meldefristen neu festgelegt.


Kartoffeln im Boden. Foto: natara, stock.adobe.com

Erste Frühkartoffeln aus NRW

Die Frühkartoffelsaison in Nordrhein-Westfalen hat begonnen. Viele Bäuerinnen und Bauern haben angefangen, kleine Mengen zunächst für ihre Hofläden zu ernten. Mit dem schönen Wetter geht die Kartoffelernte jetzt los, sodass zu Pfingsten überall frische Kartoffeln aus Nordrhein-Westfalen zu haben sind.


Landerlebnis: Kind auf einem Pony

Urlaub auf dem Bauernhof

Die Sommerferien und Feiertage sind nicht mehr weit entfernt und die Sehnsucht nach einer Auszeit ist groß. Auf den Urlaubshöfen in Nordrhein-Westfalen gibt es noch freie Zimmer. Kuscheln mit Kaninchen, Katze & Co., Kälber füttern, Pony reiten und im Heu und Stroh toben ist auf vielen Höfen möglich.


Blattläuse abspritzen

Wasser marsch gegen Blattläuse an Rosen

An Rosen treten bereits seit einiger Zeit die ersten Blattläuse auf. Die Läuse sitzen vor allem an den Triebspitzen, Knospen und jüngeren Blättern. Die Bekämpfung der Blattläuse kann auf mechanischem Wege erfolgen, zum Beispiel durch das Abspritzen mithilfe eines kräftigen Wasserstrahls.


Wolf im Wald. Foto: Georg Pauluhn, piclease

Wolf - Was macht die Landwirtschaftskammer?

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist zuständig für die Herdenschutzberatung, die Entschädigung von Wolfsrissen, die Förderung von Schutzzäunen und die Förderung des Kaufs ausgebildeter Herdenschutzhunde in Nordrhein-Westfalen.


wildschweine

Afrikanische Schweinepest: aktuelle Lage

Der erste Fall der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland wurde am 10. September 2020 bestätigt. In Brandenburg und Sachsen wurde das Virus bei verendeten Wildschweinen nachgewiesen. Am 16. Juli 2021 ist das ASP-Virus auch in ersten Hausschweinbeständen gefunden worden.


Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Nevinghoff 40 · 48147 Münster · Telefon: 0251 2376-0 · Fax: 0251 2376-521 · info@lwk.nrw.de